Parametricos ist das Startup der Woche 48: web-basierte Visualisierungsanwendungen für die Bauindustrie


IT & IKT, Smart City & Buildings

Der Baumarkt boomt. Da die Weltbevölkerung weiter wächst, muss Raum zum Wohnen und Arbeiten geschaffen werden. In Großstädten jagt ein Bauprojekt das nächste und die Architekten, Ingenieure und Bauleiter sind sehr beschäftigt. Unser Startup der Woche, Parametricos, hat eine Software entwickelt, die den “AECs” mithilfe von BIM-Daten und genereller Verbesserung des Workflows das Leben erleichtert. Heute sprechen wir mit Marios Messios, dem CEO von Parametricos, um mehr über das Startup zu erfahren.

Hallo Marios! Danke, dass du dir heute die Zeit nimmst! Würdest du uns zum Einstieg kurz beschreiben, was Parametricos macht?

Na klar! Parametricos entwickelt das sogenannte Studio, eine Cloud-Lösung zur Verbesserung des Workflows des AEC-Profis in allen Phasen eines Bauprojekts. Unter den Begriff AEC fallen alle Experten der Architektur-, Ingenieur- und Bauindustrie.

Könntest du uns ein paar Infos über die zugrundeliegende Technologie geben?

Parametricos Studio („Studio“) ist eine Cloud BIM+GIS Asset Management Lösung für Fachleute der Architektur-, Ingenieur- und Bauindustrie, die ihren Workflow in allen Phasen des Lebenszyklus eines Gebäudes verbessert. Von der Planung über das Facility Management bis hin zum Abbruch. Das Studio bietet ein Cloud-basiertes Toolkit, das alle digitalen Assets und Dokumentationen, die mit dem Bauprojekt verbunden sind, sicher auf einem privaten Konto speichert und visualisiert. Darunter fallen auch 3D-Modelle und Building Information Modelling. Letzteres bezeichnet ein 3D-Modell mit eingebetteten Daten. Mit diesem Ansatz können die Nutzer ihre Architekturvorschläge testen und ihre digitalen Assets auf Online-Karten mit Hilfe von Geographical Information System (“GIS”) Daten geokoordinieren.

Alles klar. Lösungen zur Workflow-Verbesserung gibt es ja schon einige. Worin siehst das USP, das Experten vom Fach dazu bewegt, eure Lösung zu nutzen?

Das rasante Arbeitsumfeld in der Bauindustrie und der Mangel an Daten während eines Projekts zwingen die meisten Architekturbüros, ein Projekt in kürzester Zeit zu visualisieren und zu realisieren. Diese Praxis entsteht isoliert, mit minimaler Berücksichtigung der Umgebung oder der Gemeinschaft, in der sich das Projekt befindet. Das Studio verdeutlicht die Bedeutung der Kontextualisierung eines Gebäudes von den frühesten Phasen des Planungskonzepts über den Bau bis hin zum Facility Management für die verbleibende Projektlaufzeit unter Verwendung von Geodaten.

Unsere Wettbewerber bringen Lösungen auf den Markt, die die Bedeutung von BIM veranschaulichen und validieren, aber noch nicht Cloud BIM mit Geospatial-Möglichkeiten wie unser Studio erkundet haben. Keiner der Wettbewerber für Cloud-Lösungen bietet eingebettete Online-Geodaten an.

Softwarelösungen werden von vielen Unternehmen als Lizenzmodell vertrieben. Ist das bei euch ähnlich oder nutzt ihr ein anderes Geschäftsmodell?

Ja genau. Wir bieten ein Basispaket namens „Professional“ zum Festpreis von 49,00 €/Monat an, das den Zugriff auf alle Funktionen und Vorteile beinhaltet. Der Benutzer kann gegen Aufpreis mehr Speicherplatz und Teammitglieder hinzufügen. Unsere Basispreise von 49,00 €/Monat gewinnen gegenüber der Konkurrenz, die durchschnittlich 63,00 €/Monat (70 $) berechnet. Das Studio, zu einem erschwinglichen und wettbewerbsfähigen Preis, skaliert nach den Bedürfnissen des Benutzers.

Seit der Registrierung des Unternehmens haben wir mehrere erfolgreiche Initiativen ergriffen, um mehrere Produkte und Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, im Einklang mit dem Hauptprodukt, dem Studio. Diese Produkte arbeiten an Sensibilisierungsproblemen in unserem lokalen Markt in Zypern und dem internationalen Markt. Die Marketingkampagnen für beide Produkte tragen dazu bei, den Traffic für das Studio zu steigern. Wir haben einen Core Account entwickelt und einige Lösungen für unsere Kunden eingeführt, darunter „find an architect“.

Architectonic ist ein weiteres Produkt, das von Parametricos unterstützt wird: eine jährliche Hybridveranstaltung in Zypern, in der Welt der Start-ups und des Bauens mit ausländischen Referenten, Netzwerkaktivitäten und Ausstellungen.

Du hast eben schon erwähnt, dass euer Heimatmarkt in Zypern ist. Aber ihr seid auch international tätig. Kannst du uns noch mehr zur aktuellen Marktsituation und eurer Position darin erzählen?

Da die Zukunft des Bauens sich durch Building Information Modelling und digitale Akzeptanz verändert, wird der Nischenmarkt von BIM immer leistungsfähiger und profitabler. Die Marktgröße von BIM wird, laut vielen Marktforschungsberichten, bis 2025 über 11 Milliarden US-Dollar wachsen.

Basierend auf den Eigenschaften unseres Produktes, platzieren wir unsere Innovation im BIM-Markt im Segment Software, das 59% des Nischenmarktes einnimmt. Daher streben wir bis 2025 ein Marktvolumen von rund 6,49 Mrd. USD an.

Unsere Zielkunden sind Berufe in der Architektur-, Ingenieur- und Bauindustrie in kleinen und mittleren Unternehmen.

Die Pilotanwender sind in mehreren BIM-Segmenten tätig. Viele der Teilnehmer an einem Bauprojekt möchten an einem effizienteren und kostengünstigeren Asset Management beteiligt werden, indem sie ihre Projekte pünktlich und budgetgerecht halten. Beispielsweise könnten Ingenieure und Facility Manager mit Hilfe von Geo-Location in der Informationsumgebung in einer virtuellen Umgebung navigieren, die die reale Welt (d.h. die umliegenden Gebäude, bioklimatisch usw.) repräsentiert. Die Architekten und Ingenieure hingegen wären daran interessiert, die Planungszeit zu verkürzen, weniger Besuche vor Ort durchzuführen und den Flächenbedarf und die Materialverschwendung zu reduzieren. Der Bauherr könnte mit unserer Lösung, bessere strategische Entscheidungen während des gesamten Lebenszyklus des Bauwerks treffen.

Wie lange gibt es euch schon?

Wir haben am 7. September 2019 eine funktionale Studio-Plattform entwickelt und öffentlich gestartet. Wir testen und extrahieren derzeit Feedback von handverlesenen Industrieexperten, basierend auf ihrem Fachwissen und ihrer Anwendung von BIM, ihren Auswirkungen auf die BIM-Community weltweit und ihren Arbeitsbereich. Die Pilotanwender nutzen die Plattform probeweise mit einem vorher festgelegten Ablaufdatum, gefolgt von unserem Abrechnungsplan.

Marios, damit sind wir leider schon am Ende unseres Interviews angekommen! Wir danken euch für die spannenden Einblicke in euer Unternehmen. Wer mehr über euch, Parametricos, erfahren möchte, kann sich gerne das entsprechende Innoloft Profil oder eure Requests anschauen.